Auf einen Kaffee mit Stefanie Schrank in der Alten Feuerwache.

Die alte Feuerwache in Köln – Hier hat sich unser Autor Ole mit der Songschreiberin, Musikerin, Zeichnerin und bildenden Künstlerin Stefanie Schrank auf einen Kaffee getroffen. Im Agnesviertel, dem sogenannten Schriftstellerviertel der Domstadt, fühlt sich Stefanie wohl. Im liebevollen Portrait erzählt sie Ole im Innenhof des Kulturzentrums der alten Feuerwache, wie sie als Gründungsmitglied der Indie-Band Locas in Love vor fast 20 Jahren aus Süddeutschland nach Köln kam und auch wie Bands wie die Smashing Pumpkins sie inspirierten, selbst zum Bass zu greifen und Musik zu machen, was als Frau damals gar nicht mal so einfach war.

Erfahrt mehr in unserer neuen Folge von sound of urbanana:Talks! Mit Ole Löding und Stefanie Schrank.

Ihr wollt wissen, wie sich Stefanie Schrank anhört? Hört rein in unsere Spotify-Playlist!

Musikerin Stefanie Schrank, Foto ist angelehnt an Kraftwerk.

Das Agnesviertel in Köln ist auch bekannt als Schriftstellerviertel. Autor:innen, Künstler:innen und Musiker:innen lebten und lieben es bis heute hier. Das Kulturzentrum und die Gatronomie Alte Feuerwache ist ein Ort für Inspiration und zum Leute treffen. Es ist nur wenige Minuten vom Ebertplatz in Köln entfernt, ein Platz, in dessen Mitte ein riesiges Wasserkonstrukt aus Nägeln prankt.

Author: Ole Löding
Overdub: Rebecca Wittmann
Music: Moritz Menzel/Ole Löding
Photos: Ansgar Hiller/Gabriele Summen/Ole Löding
Jingle: Bukez Finezt/Phil Phader